Ratsgruppe DIE LINKE.LEV: Gemeinsam für einen A 3 Durchgangstunnel! Flyer + Info-Abend

Die Entscheidung über den Ausbau der A 3 rückt immer näher. Es wird angenommen, dass mindestens zwölf Spuren notwendig sind, um eine gute und sichere Verteilung am Kreuz und somit weniger Stau auf der A 3 in der Zukunft gewährleisten zu können! An der gesamten A 3 Ausbaustrecke quer durch unsere Stadt ist damit zu rechnen, dass es durch die Baumaßnahme zu erheblichen Eingriffe in Privateigentum kommen wird. Über einen Zeitraum von mindestens 5 1/2 Jahre wird in die Lebensqualität und Gesundheit der Bürger auch im erweiterten Baustellenbereich nicht nur durch Baustellen- und Umleitungsverkehr eingegriffen. Es ist allerhöchste Zeit in Leverkusen gegen einen geplanten oberirdischen Ausbau der A 3 gemeinsam vorzugehen. Da viele Bürger, besonders auch die, die an der A 3 ihr Lebensumfeld haben, bis heute nicht ermessen können, was während des Ausbaus und danach auf sie zukommen wird, hat die Ratsgruppe DIE LINKE.LEV einen Flyer entwerfen lassen, der versucht einen optischen Vergleich der Ausbauvarianten zu ermöglichen. Die Flyer werden in den vom Ausbau der A 3 besonders betroffenen Stadtteilen verteilt. Bei Interesse können weitere Exemplare während der Geschäftszeiten der Ratsgruppe DIE LINKE.LEV in der Humboldtstraße abgeholt werden. Die Ratsgruppe DIE LINKE.LEV veranstaltet am 28.08.19 um 19 Uhr in ihrem Büro einen Info-Abend zum geplanten Ausbau der A3. Unsere Vertreterin im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Planen des Rates der Stadt Leverkusen, Gisela Kronenberg, stellt verschiedene Planungsvarianten gegenüber und geht dabei insbesondere auf die möglichen Auswirkungen auf das Leben der Leverkusener Bürger und Bürgerinnen ein.

Klimanotstand in Leverkusen

Mit großer Mehrheit wurde in der Ratssitzung am 01.07.19 dem Bürgerantrag von „Fridays for Future“ zugestimmt, in Leverkusen den Klimanotstand auszurufen. Damit ist beschlossen, künftig die ökologischen Auswirkungen der Entscheidungen in der Leverkusener Bau- und Stadtplanung in den Vordergrund zu…

Energiesperren gesetzlich verbieten!

Strom, Wasser und Gas sind elementare Bausteine der Grundversorgung und gehören zur öffentlichen Daseinsvorsorge. Eine aktuelle Anfrage der LINKEN.Lev zu Stromsperren im Stadtgebiet ergab, dass allein durch den städt. Energieversorger 2.559 Haushalten und Gewerbebetrieben eine Stromsperrung angedroht wurde, in 773…